Grundsätzlich gibt es beim Gleitschirm - Tandemfliegen keine rigorosen Gewichtsbeschränkungen. Das Gewicht eines Passagiers sollte aber aus Sicherheitsgründen nicht unter 20kg und nicht über 140kg sein.

Nein, es gibt keine Altersbeschränkungen. Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Eine Altersgrenze nach oben hin gibt es nicht, es sollten aber keine akuten Herzkrankheiten bestehen.

Im Sommer leichtes winddichtes Oberteil und lange Hosen, im Winter warme Oberbekleidung (z.B. Skioverall), Handschuhe und Sonnenbrillen sind empfehlenswert. Zu jeder Jahreszeit benötigt man feste Schuhe, die über die Knöchel reichen!

Wir fliegen am Elfer in Neustift und an der Schlick in Fulpmes. Der normale Höhenflug dauert mit Liftfahrt, vorbereiten vom Gleitschirm und Flug zwischen 45 Minuten bis 1 Stunde.

Fürs Tandemfliegen sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Ein Team von erfahrenen Piloten und Fluglehrern sorgt für einen reibungslosen und sicheren Ablauf des Tandemfluges, den der Passagier völlig entspannt genießen kann.

Begleitpersonen sind willkommen und können entweder beim Start oder bei der Landung dabei sein, im Idealfall sogar bei beidem.

Der Passagier hat beim Flug beide Hände frei und kann deshalb sowohl Fotografieren als auch Filmen.

Bei passenden Bedingungen fliegen wir 365 Tage im Jahr.

Ein Tandemschirm fliegt ca. 36 bis 40 km/h schnell und kann durch Zug an den Steuerleinen langsamer oder schneller gemacht werden.

Wir fliegen das ganze Jahr über (auch im Winter) und bei allen Bedingungen, die eine sichere Durchführung des Gleitschirmfliegens zulassen. Zum Tandemfliegen muß nicht unbedingt die Sonne scheinen. Auch bei bedecktem Himmel wird geflogen. Der Wind darf nicht zu stark sein und muss aus der richtigen Richtung (je nach Flugberg) kommen. Unsere Tandemprofis wissen genau, wann es zum Fliegen geht und wann nicht und sprechen den Termin mit Dir vorher genau ab. Natürlich ist Tandemfliegen wie alle Outdoorsportarten stark vom Wetter abhängig.

Ja. Wir haben schon sehr oft bei unseren Passagieren festgestellt, daß die Höhenangst wie sie z.B. vorkommt, wenn man an einem Abgrund oder einer Brücke steht, nichts mit dem Gefühl beim Fliegen zu tun hat. Beim Gleitschirmfliegen wird man von oben "gehalten". Den meisten Passagieren, die Höhenangst hatten, hat ein Tandemflug nichts ausgemacht, und sie konnten das einmalige "Feeling" genießen.

Ja. Wir empfehlen sogar das Tragen einer Sonnenbrille aufgrund der höheren UV Strahlung in den Bergen und wegen des aufkommenden Fahrtwindes während des Fluges.

Keine Angst. Alle Flugzeuge kommen irgendwann einmal wieder herunter

Nein. Ein weit verbreiteter Irrtum. Es gibt aber Turbulenzen, die meist aus Auf- und Abwinden bestehen und ein Absinken bzw. Aufsteigen des Luftfahrzeuges bewirken können. Solche Turbulenzen kann man mit dem Gleitschirm sehr gut ausgleichen und durch richtiges Flugverhalten auf ein Minimum reduzieren.

Keine Angst, man muß nicht viel laufen. Wir fahren an unseren Hauptflugbergen immer mit der Seilbahn zum Startplatz, der nur unweit von der Bergbahn entfernt ist.